News

Serviceupdates Investox ST/XL Version 5

Hier finden Sie Informationen über Änderungen und neue Funktionen in Serviceupdates für Investox Version 5.

Version 5.9.7 vom 02.04.2014

  • Verbesserung der Komprimierung lückenhafter Daten mit hoher Minuten-Einstellung

Version 5.9.6 vom 29.03.2011

  • Enthält diverse Korrekturen.

Version 5.9.4 vom 07.10.2010

Zahlreiche kleinere Verbesserungen wie z.B.:

  • Installation auch bei Installationspartitionen mit mehr als 1TB freiem Speicherplatz möglich.

Version 5.9.0 vom 20.07.2010

  • Neu: Anbindung an die Brokersoftware sino MX-PRO. Die Anbindung erfordert eine Dongle-Freischaltung und beinhaltet eine eigene RTT-Version sowie die Broker-Schnittstelle für sino in Order Plus!
  • Signalspalten: Option "Automatische Sortierung" (Registerkarte "Aktualisierung"). Damit kann die Titelliste automatisch nach dem aktuellen Signal sortiert werden.
  • In die Formatierung der Werte von Signalspalten kann zur Nummerierung die aktuelle Zeilennummer eingesetzt werden.
  • Im Dateninspektor kann die Anzahl der Nachkommastellen für die Anzeige der Kurse manuell verändert werden.

Version 5.8.0 vom 31.5.2010

  • Deutlich schnellerer Import größerer Mengen von Metastock-Titeln mit der Option "Metastock-Ordner geöffnet halten".
  • Testbedingungen: Die Einstellungen "Startkapital", "Minimale Kontraktanzahl", "Maximale Kontraktanzahl" sowie "Stückelung (Lot-Groesse)" können über global definierte Variablen gesteuert werden.
  • Money Management: Die Mindestanzahl Kontrakte steht auch für die Punktetest-Methode "Fester Kapitalanteil" zur Verfügung. Die Lot-Größe wird auch bei der MM-Methode "Degressiver Kapitalanteil" berücksichtigt.
  • Die angegebene Stückelung (Lot-Größe) wird auch beim Pyramidisieren berücksichtigt.
  • Portfoliotest / PF-Ergebnisse: Die Berechnung der Anzahl der getesteten und investierten Perioden erfolgt nun in Bezug auf die resultierende Portfolio-Kapitalkurve (zuvor einfach als Summe aller Einzelkapitalkurven und Trades).
  • Der Indikator "DepotHistorie" liefert mit der Einstellung "SLI" nun auch die Slippage der Depot-Trades (entsprechend der Angabe in der Depot-Tradeliste).
  • Für die Pyramidisierungs-Signale "Buy Long", "Sell Long", "Buy Short", "Sell Short" werden entsprechende Klangdateien ausgegeben (siehe Ordner "Klaenge").
  • Die Zeitzonen-Korrektur wird auf Wunsch auch bei den Ausführungszeiten von Orders realer Broker berücksichtigt.
  • Chart zoomen: Wenn der Mauswert auf der X-Achse angezeigt wird, werden beim Zoomen das aktuelle Datum sowie die Anzahl Perioden im gezoomten Ausschnitt angezeigt.
  • Order Plus!:
    • Vorgefertigte variable Tick-Size-Schemen #Xetra# und sowie #Xetra_ETF#
    • Wenn IB einen Verbindungsabbruch zum Server mitteilt, wird das Lämpchen im Order-Statusfenster auf "Gelb" gesetzt.
  • Dateninspektor, neue Optionen: Zeilen einfügen "Am Ende" und Löschen "Ab aktueller Zeile".
  • Version 5.7.4 vom 23.4.2010

    • Management beim Punktetest: Die Stückelung (Lot-Größe) kann angegeben werden.
    • Neue Funktion unter Investox anpassen / Daten, Einstellung "oder EoD Periode um": Schließt die aktuelle Periode ab der angegebenen Uhrzeit der Folgeperiode (gemäß Systemzeit).

    Version 5.7.2 vom 9.3.2010

    • Ordereinstellungen / Optionen (IB)/ Bei diesen Fehlern Market-Order nachschicken (Funktion im Beta-Test): Sobald einer der hier angegebenen Fehlertexte in einer Fehlermeldung von IB enthalten ist und die zugehörige Order noch vorhanden ist, wird eine Market-Order über die (Rest-) Stückzahl der Order generiert. Sinn dieser Funktion ist es, die gewünschte Position sicherzustellen, wenn es Probleme bei der Umsetzung einer Order gibt. Weitere Informationen siehe in der Online-Hilfe zum Dialog "Ordereinstellungen bearbeiten", Registerkarte "Optionen".
    • Erfolgt in der aktuellen Periode ein Sofortstop-Ausstieg und die Handelsregeln bewirken ein neues Entry mit Delay>0, so erfolgt als aktuelles Signal ein Enter Long/Short (bisher Out).
    • Leistungsschemen: Begrenzung der maximalen Tickanzahl auf 500 Millionen erhöht.
    • Datenchecker: Es werden bei Tickdaten nun auch automatisch 10 Millionen Ticks ausgewertet (ohne Begrenzung durch die Maximale Anzahl „Komprimierte Perioden“), sofern die "Maximale Tickzahl" der Titeleinstellungen nicht geringer ist. Verbesserte Diagnose von Kurssprüngen bei Intradaydaten. Verbesserte adaptive Prüfung auf Datumssprünge. Bei Intradaydaten wurden Datumsprünge falsch diagnostiziert, wenn die Option „Kurse prüfen“ nicht aktiviert war.
    • Der Titel-Zwischenspeicher verwaltet unterschiedliche Zeitbegrenzungs-Versionen von RTT-Titeln, so dass es keine Probleme gibt, wenn mehrere Kombi-Titel auf den selben RTT-Titel mit unterschiedlichen Zeitbegrenzungs-Einstellungen verwendet werden.

    Version 5.7.0 vom 12.2.2010

    • Als Linienstil für Datenreihen im Chart steht die Option „Auto" zur Verfügung. In diesem Fall wählt Investox automatisch eine Linienstärke abhängig vom zur Verfügung stehenden Platz.
    • Das Depot zeigt im Fußbereich den Saldo für P/L und Realisierten P/L. Die Saldo-Anzeige kann in den Depoteinstellungen auch abgeschaltet werden (Option „Saldo der Depoteinträge anzeigen“). Auch die Statuszeile im Depotfenster kann ausgeblendet werden (Option „Statuszeile im Depotfenster anzeigen“).
    • Order Plus! unterstützt die Orderart „Market-on-Close“ für Enter- und Exitorders (nur IB, abhängig vom Börsenplatz).
    • Alternativ zum Schlüsselwort #_LoadGlobal# steht für Berechnungen im Chart auch #_LoadDefs# zur Verfügung. Es muss dabei nicht weiter angegeben werden, welche Variablen aus den Handelssystem-Definitionen verwendet werden sollen, und es stehen zudem alle, nicht nur die global definierten Variablen zur Verfügung. Beim Einfügen einer Formel in den Chart steht die Option "Definitionen verwenden" zur Verfügung (fügt #_LoadDefs# automatisch zu).
    • Die Testergebnisse im Projektfenster können durch Klick auf den Spaltentitel nach Name bzw. Wert der Ergebnisse sortiert werden. Eine Darstellung ohne Sortierung in der originalen Reihenfolge der Ergebnisse erfolgt dann, wenn der Dialog „Testergebnisse einstellen“ mit OK verlassen wird.

    Version 5.6.6 vom 18.12.2009

    • Die maximale Tick-Grenze für RTT-Titel wurde auf 500 Millionen angehoben.

    Version 5.6.5 vom 15.12.2009

    • Hier haben wir kleinere Korrekturen vorgenommen.

    Version 5.6.4 vom 10.12.2009

    • Mit der Datenherkunft "Tabelle (ASCII) aus Vorlage" können neue ASCII-Titel zugefügt werden, wobei die Import-Einstellungen eines bereits im Titelverzeichnis vorhandenen ASCII-Titels verwendet werden (an Stelle einer Auswahl der Einstellungen mit dem Textimport-Assistenten).
    • Das Werkzeug "Herkunftsordner ändern" steht nun auch für ASCII-Titel zur Verfügung. Damit kann die Verknüpfung von ASCII Titeln bequem angepasst werden, wenn sich deren Speicherordner geändert hat.
    • Auch für Kombi-Titel steht in den Titel-Einstellungen die Importzeit-Begrenzung zur Verfügung. Ist die Begrenzung aktiviert, wird sie für alle Teil-Titel verwendet. Ist die Begrenzung im Kombititel nicht aktiviert, gilt jeweils die Einstellung des Einzeltitels.

    Version 5.6.3 vom 11.11.2009

    • Zonen-Einstellung: Ermöglicht eine Korrektur aller Uhrzeitangaben und optional auch Zeitstempel um einen bestimmten Wert. Damit können in unterschiedlichen Investox-Instanzen verschiedene Zeitzonen parallel gehandelt werden, auch wenn sich durch die Umstellung Sommerzeit/Winterzeit eine temporäre Zeitverschiebung ergibt.
    • Pyramidisierung: Die Mindeststückzahl sowie die Maximalstückzahl bzw. Maximalinvestition können nun optional auch in Bezug auf den Start der Gesamtposition definiert werden (wahlweise absolut oder prozentual).
    • Datenreihen-Formatierung: Bei OHLC-Balken kann eingestellt werden, ob OHLC-, HLC- oder HL-Balken gezeichnet werden oder ob dies automatisch je nach Platzbedarf eingestellt werden soll.
    • Zeitraum-Justierung: Steht wahlweise außer für den Optimierungs- auch für den Kontroll- oder Gesamtzeitraum zur Verfügung.

    Version 5.6.0 vom 29.9.09

    Außerdem:

    • Indikator wählen: Über Suchen steht ein neuer Suchdialog für Indikatoren zur Verfügung. Im Suchdialog kann nach dem Namen/Kurznamen und optional auch in der Beschreibung der Indikatoren gesucht werden.
    • Die Option Wochenenden ausschließen in den Titel-Einstellungen steht nun auch für MetaStock-Daten zur Verfügung.

    Version 5.5.9 vom 27.8.09

    • Mit der neuen Pyramidisierungsoption Keine Neuberechnung anderer Stops veranlasst der Stop keine Neuberechnung anderer Stops, auch wenn bei diesen die Option Neuberechnung bei Pyramidisierungen aktiviert ist.
    • Neues Schlüsselwort #_FeedWechsel# - markiert die Periode, in der bei diesem Titel zuletzt eine Umschaltung auf den alternativen Titel oder zurück stattgefunden hat.

    Version 5.5.8 vom 4.8.2009

    • Neues Testergebnis „Verhältnis Jahresprofit/Drawdown“. Dieses Risikomaß gibt das Verhältnis von durchschnittlichem jährlichen Profit zum größten gemessenen Drawdown der gesamten Kapitalkurve an. Steht auch als Portfolio-Ergebnis und als Monte-Carlo-Ergebnis zur Verfügung.

    Version 5.5.6 vom 1.7.2009

    • Ordereinstellungen / Zeitbasierte Stops: Option MOC – wenn aktiviert, wird der Uhrzeitstop nicht als Market-Order, sondern als Market-On-Close-Order platziert. MOC-Orders arbeiten nur mit IB und stehen nicht für alle Märkte und Instrumente zur Verfügung. Vor Platzierung der Order werden vorhandene Sicherheitsstops gestrichen.
    • Ordereinstellungen / Optionen (Interactive Brokers): Neue Einstellmöglichkeit Display Size, entspricht der Order-Einstellung „angezeigtes Volumen“ in der TWS. Bei einem Wert>0 wird eine „Iceberg-Order“ erzeugt. Gemäß Dokumentation von IB wird hierbei nur die als „Display Size“ angegebene Stückzahl - typischer Weise kleiner als die tatsächliche Stückzahl - öffentlich angezeigt. Damit können größere Volumina gegebenenfalls „versteckt“ platziert werden (Funktionsweise abhängig vom Börsenplatz teilweise nativ oder von IB simuliert).
    • Der Datenchecker meldet nun auch auffällige Datumslücken bei EoD-Daten.
    • Die Stopoption „Basis für die Gewinn/Verlustberechnung“ ist auch beim Kurs-Trailingstop aktiv.

    Version 5.5.4 vom 18.5.2009

    • Verschiedene neue Optionen für Signalspalten (Klangausgabe, Übernahme titelspezifischer Einstellungen, Kostenberechnungen ...
    • Jetzt auch Stoplimit-Order im Chart per Mausklick
    • Neue Stopoption "Vorrang vor Handelsregeln"
    • Histogramm/Aktualisierung mit der Möglichkeit, den vorigen Abschnitt unvollendet anzuzeigen

    Version 5.5.0 vom 19.3.2009

    • Neue Option im Menü „Projekt“: Titel im Projekt koppeln. Wenn die Option aktiviert ist und mehrere Ansichten im Projekt geöffnet sind, dann wird in allen Ansichten des Projekts stets derselbe Titel angezeigt, wenn Sie auf einen Titel klicken (Titel mit mehreren Layouts betrachten).
    • Aus Vorlage übernehmen: Ermöglicht eine genauere Steuerung, welche Bereiche der Testbedingungen aus einer Vorlage übernommen werden sollen.
    • Für kursbasierte Stops steht eine Rundungsmöglichkeit zur Verfügung.
    • Fehler-Logbuch: Jede Investox-Instanz verwendet auch eine eigene Instanz (eigenes Fenster) des Logbuchs, so dass die Meldungen den Instanzen zugeordnet werden können.
    • Umwandlung einer Zahl in einer Konstante in einen anderen Wert (auch Textkonstante). Damit kann eine numerische Listenvariable in eine Texteinstellung (zum Beispiel für den dritten Parameters eines GDs) umgesetzt werden. Relevant ist dies zum Beispiel für den Robustheitstest, in dem keine nicht-numerischen Listen direkt getestet werden können.
    • Die Importzeitbegrenzung (Titel-Einstellungen) steht nun auch für die Textimport-Schnittstelle zur Verfügung. Ebenfalls die Zeitkorrektur.

    Version 5.4.9 vom 5.2.2009

    • Verschiedene Korrekturen und kleinere Verbesserungen

    Version 5.4.7 vom 16.12.2008

    • Order Plus!: Neue Optionen zum Nachziehen/Umwandeln von Limitorders (Kursgewinn auf Signalkurs berechnen, in Market wandeln nach Erreichen des Limits).
    • Order Plus!: Neue Option zur Order-Überwachung Offene Orders nicht streichen, aber beachten: Wenn aktiviert, werden offene Orders des Depoteintrags nicht gestrichen, wenn eine neue automatische Order platziert wird, statt dessen werden die Stückzahlen der offenen Orders mit der Stückzahl der neuen Order verrechnet.
    • Sofort-Stops, Option Auch für Pyramiden verwenden: Wenn aktiviert, wirken die Sofort-Stops (Gewinn/Verlust) auch in den Eröffnungsperioden von Pyramidisierungen.
    • Programmierschnittstelle für externe Indikatoren: Neue Möglichkeit für den Zugriff auf die Formelmaschine von Investox in externen Indikatoren, so dass keine Verweise auf Investox DLLs benötigt werden (keine Neukompilierung bei Versionswechsel erforderlich).

    Version 5.4.6 vom 21.11.2008

    • Der Dateninspektor bietet neue Navigations-Schaltflächen (eine Stunde/Tag/Woche/Monat weiter/zurück gehen).
    • Schlüsselwort #_FormatNachkomma x# für Berechnungen im Chart.
    • Markt Plus!: Die Werte von Histogrammen lassen sich auf Wunsch logarithmisch dämpfen (in drei Stärkestufen).
    • In Signalspalten global definierte Variablen stehen im Chart zur Verfügung.
    • Anpassungen an Tai-Pan Realtime Version 6.5.

    Version 5.4.5 vom 17.11.2008

    • Die Aktualisierungsoption "Aktualisierung inaktiv" ermöglicht es, die zeitbedingte Aktualisierung mit einem Klick ein-/auszuschalten, ohne die sonstigen Einstellungen der Aktualisierung zu verändern.
    • Im Kontextmenü von Handelssystemen in der Projekt-Titelliste steht der Menüpunkt "Aktualisierung" zur Verfügung, der über die eingestellte Aktualisierung informiert. Zudem enthält er Befehle zum Einstellen und zur direkten Aktivierung/Deaktivierung der Aktualisierung.
    • Pyramidisieren: Für abbauende Pyramiden steht die Einstellung "Mindeststückzahl" zur Verfügung. Der Stop baut dann höchstens bis zur angegebenen Mindeststückzahl ab.
    • Im Orderfenster von Order Plus! wird (zur Kostenkontrolle) in der Statuszeile angezeigt, wie viele Orders am heutigen Tag seit letztem Programmstart bei einem realen Broker platziert oder geändert wurden. Ab 500 Vorgängen blinkt ein rotes Warnlämpchen in der Statuszeile des Orderfensters, das mit Doppelklick zurückgesetzt werden kann.

    Version 5.4.2 vom 24.10.2008

    • Titel können direkt mit dem Kontextmenü der Titelliste zur Signalgenerierung aktiviert/deaktiviert werden. Dabei wird die Anzeige des Signals aktualisiert, es erfolgt jedoch keine Signalgenerierung (E-Mail, Order etc., eine solche erfolgt nur bei zeitbedingter Aktualisierung).
    • Signalspalte, neue Option "Aktueller Wert", wenn die Signalspalte eine Berechnung durchführt. Wenn aktiviert, wird der Wert der Berechnung an der aktuellen Close-Periode ausgegeben, ansonsten der letzte Wert der Berechnung (kann sich bei Verwendung von Ref() unterscheiden).
    • Aufgaben-Manager, Status versenden: Option "Chart-Tradelisten" - versendet im Statusbericht auch alle geöffneten Chart-Tradelisten.
    • Maximale Anzahl Parameter für Anwender-Indikatoren auf 32 erhöht.

    Version 5.4.1 vom 19.9.2008

    • Fenster-Menü: Ab vier offenen Projektansichten gibt es zum Anordnen von Fenstern auch die Möglichkeiten "Alle nebeneinander" / "Alle übereinander".
    • Die Titel-Ordereinstellungen für IB ermöglichen die Eingabe eines Multiplikators sowie auf Wunsch die Verbindungsinformation als lokales IB Symbol.

    Version 5.4.0 vom 12.9.2008

    • Money Management: Bei der Methode "Degressiver Kapitalanteil" kann die Mindestanzahl der Kontrakte angegeben werden.
    • Die Funktionen "Handelssystem löschen", "Optimierung starten" sowie "Aus Vorlage übernehmen" werden auf Wunsch auf alle in der Titelliste markierten Handelssysteme angewendet.
    • Die Pyramideneinstellungen "Deaktivieren nach", "Max. Stückzahl" und "Max. Investition" verarbeiten auch globale "Const"-Definitionen.
    • Aufgaben-Manager: Neue Aufgabe "Datenherkunft aller Titel auf Standard zurückschalten".
    • Neue Schlüsselwörter #_Aktivierend# und #_Deaktivierend# für die Zusatzbedingung eines Stops - ermöglichen die dauerhafte Aktivierung/Deaktivierung eines Stops für die laufende Position, wenn eine bestimmte Bedingung zutrifft.
    • Neues Schlüsselwort >>TicksInDatei<< für Textfelder im Chart (steht auch für externe Indikatoren und VBScript zur Verfügung).

    Version 5.3.3. vom 28.7.2008

    • Wochenenden ausschließen für Realtime-Titel: Wenn aktiviert, werden Daten mit Zeitstempel eines Samstags und Sonntags nicht importiert.
    • Der Optimierungszeitraum des Handelssystems kann aus dem Chart heraus bestimmt werden (Chartausschnitt als Optimierungszeitraum setzen).
    • Markt Plus!: Optionale Glättung von Histogrammen (in drei Stufen).
    • Order Plus!: Der Virtuelle Broker verwendet optional auch Open-Kurse, wenn dies in den Order-Titeleinstellungen angegeben wird und wenn der Titel komprimierte Daten liefert.

    Version 5.3.2 vom 3.7.2008

    • Formeleditor: Im Kontextmenü stehen die Befehle Optimierungsvariablen fixieren und Optimierungsvariablen freigeben zur Verfügung, wenn auf eine Optimierungsvariable mit der rechten Maus geklickt wurde oder wenn der markierte Text mindestens eine komplette Optimierungsvariable enthält. Im letzteren Fall werden die Befehle auf alle in der Markierung enthaltenen Optimierungsvariablen angewendet.
    • Suchen/Ersetzen-Funktion im Formeleditor (auch VBScript).
    • Markt Plus!, neue Anzeige-Option für Histogramme: Balken nicht füllen – zeichnet nur Umrisse der Balken.

    Version 5.3.0 vom 29.5.2008

    • Chart, Überwachungslinie erzeugen: Neuer Dialog mit Optionen zur Umsetzung der Überwachungslinie (mit/ohne Calc-Berechnungen, Kreuzen nach oben/unten).
    • Kombinations-Titel einstellen, neue Funktion Sortieren gemäß letztem Zeitstempel des Titels
    • Stopberechnung, neue Option Limit bei dynamischer Berechnung fixieren
    • Limitüberwachung im Chart, neue Methode Erreicht Limit in aktueller Periode
    • Chart-Tradeliste: Neue Kontextmenü-Option Pyramiden zusammenfassen
    • VBScript: Neue Schlüsselwörter „BasisTitelName“, „BasisTitelWKN“, „BasisProjektName“, „BasisSystemName“ (siehe Online-Hilfe).
    • VBScript: Neue Funktionen „SetDaten Datenfeld, DatenfeldName$“ und „KillDaten DatenfeldName$“ – ermöglichen das Zufügen bzw. Löschen eines Datenfeldes in den Datenkontext (siehe Online-Hilfe).
    • VBScript: Neue Funktion „SetErgebnisDaten Datenfeld“ – überträgt die Daten des angegebenen Datenfelds in einem Schritt in das Ergebnisdatenfeld.
    • Signalspalten/Aktualisierung: Einstellmöglichkeit Kosten… – ermöglicht die Einstellung der Kosten, die beim manuellen Ordern berechnet werden.
    • Indikator „Depothistorie“: neue Parametereinstellung „Kapitalentwicklung“ liefert die Kapitalentwicklung des Depoteintrags.

    Version 5.2.6 vom 29.4.2008

    • In dieser Version haben wir ein paar kleine Fehler korrigiert. Details wie immer bei der Installation unter "Neueste Investox Infos".

    Version 5.2.5 vom 25.4.2008

    • Neue Tradeliste im Chart - ermöglicht Inspektion der Trades des im Chart angezeigten Handelssystems synchron mit dem Chart.
    • Indikator SARFree fest eingebaut: Berechnet einen frei definierbaren Stop-And-Reverse-Indikator, bei dem die Bänder, sowie die Crossbedingung beliebig angegeben werden können.
    • Neuer Indikator DepotHistHS: Liefert Angaben aus der Tradeliste eines Depoteintrags eines anderen Handelssystem im selben Projekt für den aktuellen Titel.
    • In Chartstudien können neben Indikatoren nun auch Berechnungen eingesetzt werden. Dies ermöglicht auf einfachere Weise wie bisher die Verwendung auch komplexer Berechnungen und alle Möglichkeiten der Formelsprache in Chartstudien.
    • Stops, neue Option Neuberechnung bei Pyramidisierungen – wenn aktiv, wird der Stop gemäß den Einstellungen neu initialisiert, wenn ein anderer (!) Stop eine Pyramidisierung durchführt.
    • Stops, neue Pyramidisierungs-Option Keine Neuberechnung: Wenn aktiviert, wird der Stop nicht neu berechnet, wenn er eine Pyramidisierung ausgelöst hat.
    • Anwenderstop, Neues Schlüsselwort „TradeStückzahl“ – liefert die Stückzahl der Position.
    • Depotfenster, neue Funktion Anzeige eines Depoteintrags einstellen: Minimale Preisänderung sowie Startkapital, wirkt sich sofort auf Anzeige im Depotfenster bzw. in den Tradeliste und der Ergebnisanzeige aus.
    • Verbesserte Verwaltung der gespeicherten Adressen in den Upload-Einstellungen (Username/Passwort wird zur Adresse optional mitgespeichert, Löschen der Listen möglich).
    • Solange mit einem Handelssystem noch kein Robustheitstest verknüpft ist, kann ein vorhandenes Robustheitstest-Testergebnis direkt geöffnet werden, wenn bei Klicken von Robustsheitstest die STRG-Taste festgehalten wird.
    • Order Plus!, neue Stop-Option Zum Close (MOC) - platziert eine Market-on-Close-Order als Stop (verfügbar für IB, nicht alle Märkte).

    Version 5.2.1 vom 26.3.2008

    • Es lässt sich einstellen, ob ein Anwenderstop wie ein Intraday-Gewinn bzw. -Verluststop ausgewertet werden soll (mit Auswirkung auf die Reihenfolge der Auswertung und auf die Berechnung aktueller Limits).
    • Neue Schlüsselwörter "TradeHigh" und "TradeLow" für den Anwenderstop.
    • Upload von Charts: Bilder können auf eine bestimmte Größe skaliert werden (in Pixel einstellbar).
    • Für Uploads kann auch ein Unterordner auf der Remote Site angegeben werden
    • Aufgaben-Manager: Neuer Termintyp "Bei Fehlermeldung" - ermöglicht das Ausführen von Aufgaben, wenn ein allgemeiner Fehler auftritt oder auch nur, wenn eine Fehlermeldung von einem Broker ausgegeben wird.
    • Instanzen-Manager: Maximale Instanzen von drei auf sechs erhöht. Zudem können alle installierten Instanzen in einem Arbeitsgang aktualisiert werden.
    • Titel-Zwischenspeicher speichert auf Wunsch auch "unkomprimierte Realtime-Daten".
    • Ordern im Chart: Bracket-Orders (vorläufige Sicherheitsstops von IB) werden auf Wunsch mit der Parent-Order mit verschoben (Stops koppeln) und mit einer Verbindungslinie zwischen Sicherheitsstops und der Parent-Order gezeichnet.
    • Indikator Histo-Analyse (Markt Plus!): Neue Kennzahl "Anzahl Vorzeichenwechsel" - gibt an, wie oft die Werte des Histogramms vom negativen in den positiven Bereich wechseln oder umgekehrt.
    • Order Plus, Trades in der Tradeliste eines Depoteintrags können bearbeitet werden (Kaufpreis, Gebühren, Profit/Loss).
    • Option "Hidden Order" für Orders an IB.
    • Verbesserte Anpassung an die IB API Version 9.4 (Investox ab Version 5.2 setzt die IB API Version 9.4 voraus).

    Version 5.1.5 vom 21.2.2008

    • Neuer Auftragstyp "Gefillte/gestrichene Orders aus dem Orderbuch löschen" im Aufgaben-Manager
    • Neue Befehle im Datei-Menü "Alle Projekte speichern" und "Alle Projekte schließen"
    • Robustheitstest: Neuer Befehl "Speichern und Übernehmen" sowie neue Einstellung "Keine Bestätigungen" beim Beenden des Robustheitstests

    Version 5.1.4 vom 22.1.2008

    • Portfoliotest: Optional kann unter "Kapitalkurve" für die berechneten Kapitalkurven auch jeweils die "Underwater-Equity" angezeigt werden, wahlweise in absoluter oder prozentualer Berechnung (siehe "Portfolio-Kapitalkurve einstellen" im Portfoliotest).

    • Anwenderindikatoren: Neue Parametertypen "Kursmuster" und "Katalog". Auch eine freie Texteingabe ist nun möglich (Parameter-Typ "Text" ohne Gültigkeitsprüfung).

    • Schlüsselwort #_HS_Zeitraum xx# zur Abfrage der Zeiträume eines Handelssystems in Chart-Berechnungen. Dabei steht xx für den gewünschten Zeitpunkt wie OS = Optimierung-Start, OE = Optimierung-Ende etc. (siehe Schlüsselwort-Assistent und Online-Hilfe zu Schlüsselwörtern). Geliefert wird eine Zeitreihe, die am entsprechenden Datum (falls im Chart vorhanden) den Wert 1 annimmt.

    Version 5.1.3 vom 20.12.2007

    • Anpassung an die neueste API Version 9.4 der TWS von Interactive Brokers. Läuft aber auch mit Version 9.3

    Version 5.1.2 vom 14.12.2007

    • Zusätzliche Angaben im Signalprotokoll (Signalzeit sowie die Tickzeit des Datenfeeds).

    • Berechnungstitel als Vergleichstitel im Chart zufügen - der Vergleichstitel zeigt dann automatisch den zur Basis passenden Berechnungstitel an.

    • Leistungsschemen: Optional nur den letzten Teil-Titel eines Kombinations-Titels verwenden.

    Version 5.1.1 vom 3.12.2007

    • Nur Korrekturen und kleinere Verbesserungen (u.a. wird die Direktabfrage bei Größenveränderung nun besser angepasst).